Marktverteilung DJ Portale und die Folgen für den Einzel DJ.

Was ist für den Mobil DJ wichtig oder überflüssig ?

Wer jetzt glaubt, dass ich Auskunft darüber gebe, wer nun die TOP DJ Vermittlung in Deutschland ist – und warum, der irrt.

Natürlich werde ich Euch auch nicht sagen, wer aus meiner Sicht schlecht ist, das macht man nicht.

Ich teile Euch höchstens mit, was wir “besser” machen, zu Eurem Vorteil und zu unserem Nutzen.

Das sogenannte B2B Geschäft – die win-win Situation.

Auf geht’s:

Natürlich haben wir einen DJ Portal Marktführer – die weltklassejungs.de.

Ein cleverer Geschäftsmann. Die Webseite wirkt optisch top – und ist mit über 800 Keywords auf Seite 1 bei Google zu finden.

Dafür zahlt der Webseiten Betreiber auch einen hohen Preis, sehr hohe Google Werbekosten. Was sich der Betreiber natürlich durch Euch zurückholt, mit einer ordentlichen Provisionsabrechnung.

Also verdienen über diese Webseite mehrere Parteien richtig Geld – Google – WKJ – der DJ.

Diese Mehrkosten gehen am Ende zu Lasten des Kunden, des Brautpaars oder anderer Auftraggeber.

Wenn der Kunde das zahlt, sind alle zufrieden.

Der Kunde fängt aber an, nicht nur auf der Webseite der WKJ die Preise zu vergleichen, sondern er fragt auch über andere DJ Portale nach, dann merkt der Kunde immer mehr – hoppla, es geht ja auch günstiger, weil der DJ ohne WKJ seine Gage mit bis zu 18% niedriger berechnen kann, er spart schließlich die hohe Provision.

Somit macht sich langsam der Frust breit in den sozialen Medien. Alle sind dabei. Keiner will eigentlich mitmachen.

Aber da wir alle wie wild den DJ Anfragen hinterher jagen, ist weltklassejungs.de mit 90% der Marktführer.

Wie sind die anderen 10 % der DJ Portale verteilt ?

Es gibt doch mehr als 100 verschiedene DJ Vermittlungen.

Das verrate ich Euch natürlich nicht. Ich kann nur sagen, die dj-ag.de steht (Stand 03/2016) zwischen Position drei bis fünf. Von Platz 25 aus vorgeschoben, innerhalb von drei Jahren.

Wer nun Spitzenreiter ist oder nur 10. ist nicht ganz unwichtig, wird aber teilweise bei den Mitbewerbern zu eng gesehen.

Marktverteilung dj portale, hochzeit dj gesuchtKlar – bei Google auf Platz 1 stehen, bringt die meisten Klicks. Aber der Kunde ist mit dem 3-2-1-meins Prinzip groß geworden. Er informiert sich im Normalfall dreifach. Das erkennen wir an den DJ Anfragen, wenn der Kunde über die Sed Cards anfragt – er fragt im Durchschnitt 3 DJs an.

Google zeigt seit März 2016 bei einer Suchanfrage 17 Ergebnisse an. 4 Werbeanzeigen oben, 10 Suchergebnisse basierend auf der Anfrage und 3 Werbeanzeigen unten.

Die Werbeanzeigen, die wir früher auf der rechten Seite am Computer gesehen haben gibt es nicht mehr. Ganz einfach, weil sie auf mobilen Geräten gar nicht angezeigt werden.

63% aller Google Sucher gehen mit Mobil-Geräten ins Internet – Tendenz steigend.

Somit werden in Kürze die Klick-Kosten für die Google Kunden steigen. Vorher hatte Google 20 Einnahmequellen für eine Anfrage, jetzt nur noch sieben. Die Kosten werden neu verteilt, zu unseren Lasten.

Also halten wir fest: Wer bei einem Begriff wie DJ Hannover gesucht nicht unter den ersten 17 Ergebnissen auftaucht, sollte sich auf jeden Fall bei den DJ Vermittlungen, die dort zu sehen sind, eintragen lassen.

Und schon hast Du die Chance, gefunden zu werden. Ohne großen Aufwand.

Reicht eine gute Webseite für Platz 1 ?

Muss ich alle Trends mitmachen oder nachmachen ?

Das sind zwei gute Fragen. Ich kann beide mit vielleicht beantworten. Fakt ist, ich habe die Webseite der dj-ag.de ein Jahr lang bearbeitet und den aktuellen Google Vorgaben angepasst. Da wir bereits mehr als 800 mobile DJs auf unserer Webseite eingetragen haben, kann man sich den Arbeitsaufwand vorstellen. Wird eine Änderung bekannt, dann muss ich halt das Ganze 800 mal nachbearbeiten. Ein Einzel DJ mit seiner Webseite braucht die Änderung nur einmal vornehmen.

Wir sind zur Zeit die einzige Webseite in unserer Branche mit einer 100%igen Google-Konformen Datenstruktur, 89% Programmierqualität und 64% Content Informationen. Und mit über 900 einzelnen Html-Seiten innerhalb der dj-ag.de haben wir nur 25 Seiten, die sich gegenseitig Konkurrenz machen. Ein unglaubliches Ergebnis, wenn man bedenkt, dass 800 DJs das Gleiche machen – und alleine aus meiner “Heimatstadt” über 50 DJs gelistet sind, die alle das gleiche machen.

Warum stehen wir trotzdem nicht auf Platz 1 ?

Es gibt tatsächlich ganz viele Webseiten mit schlechter Qualität, die ganz weit vorne auftauchen, wo der erfahrene DJ nur mit dem Kopf schüttelt und sagt, wie kann das sein?

Ganz einfach – Google muss ja Suchergebnisse liefern. Wenn Du Werbung schaltest, bist Du Googles Liebling. Schaltest Du viel Werbung bist Du ganz weit vorne, egal welche Qualität Deine Webseite hat, solange Du nicht grobe Richtlinien verletzt.

Aber die ganze Situation ändert sich gerade. Denn die Techniken haben sich verändert. Das Suchverhalten. Und Google gibt mächtig Gas, damit sie ihre Richtlinien durchsetzen. Diese Richtlinien kann kaum ein DJ umsetzen, weil er sie gar nicht kennt. Und wenn noch nicht genug neue “SEO optimierte Webseiten” vorhanden sind – solange wird halt angeboten, was da ist. Der Kampf um die Platzierung hat gerade erst begonnen.

Marktverteilung dj portale, DJ-Ag.DE Index, März 2016Wie schon mehrfach erwähnt, programmiere ich seit einem Jahr an der Webseite. Ich habe aber das Crawler und Indizierungs Problem. Was ist das denn nun schon wieder ?

Google aktualisiert meine Webseiten sofort, nachdem ich eine Änderung vorgenommen habe, am Text oder Bild. Wenn ich eine Seite umbenenne, lösche oder neu hinzufüge. Trotzdem weiß Google noch nicht, was auf der Webseite steht. Das weiß Google erst, wenn die Seite indiziert wurde. Google hat viel zu tun und liest sich jedes Wort durch, nach und nach. Und das dauert bei großen Webauftritten etwas und wird auch nur alle 90 Tage erneut indiziert. Das ist der Grund warum bei manchen Suchergebnissen, auf die man klickt, etwas anderes angezeigt wird, als im Such-Ergebnis-Text.

Nehmen wir zum Beispiel bei der dj-ag.de einen neuen DJ auf,

ist er sofort zu sehen, wenn ich ihn online stelle. Aber der richtige Inhalt, woraus Google die Suchergebnisse ermittelt, die sogenannten SERPS, bzw. die Rich Snippets erstellt, erst nach 90 Tagen.

Also nach drei Monaten. Drei Monate ist eine lange Zeit.

Viele DJs werden hauptsächlich im Winter auf uns aufmerksam, wenn alle vor dem Rechner sitzen und sich auf die neue Saison vorbereiten. Dann lassen sie sich bei uns eintragen und hoffen auf ganz schnelle und viele Anfragen. Tja, und da liegt das Problem, wenn die 90 Tage Wartezeit beim Indizieren rum ist, dann ist schon Frühling, dann ist die Haupt Anfragezeit für die neue Saison schon durch. Also warten auf die nächste Saison. Ein Teufelskreis.

Oben steht ja noch eine zweite Frage. Jeden Trend mitmachen ? – Nein wir nicht. Gott sei Dank. Der größte Kunden-Fang-Trick sind die sogenannten Bewertungen. Sterne und Lobes-Hymnen. Leider sehr unseriös. Ich tippe auf 90% Fälschungen oder Eigeneintragungen. Wer in den letzten Tagen Nachrichten geschaut hat, dieses Verfahren wird inzwischen von der EU beobachtet. Es kommen gerade neue Gesetze auf den Markt, um diese Machenschaften zu unterbinden.

Die DJ AG verzichtet darauf, kostet uns zwar Marktanteile, aber wir arbeiten seriös. Außerdem bin ich der Meinung, dass man keine Party oder einen DJ richtig bewerten kann. Frage zehn Gäste am Ende der Feier und Du bekommst zehn verschiedene Antworten – und die sind nicht alle positiv. Welche Meinung ist nun die richtige ?

Wird der DJ Markt kontrolliert oder nicht ?

Wer hat seinen Mitbewerber im Griff ?

Wer erinnerst sich noch an die 90er. Microsoft war Marktführer. Und Apple war unter die 10% Marke gerutscht. Microsoft wollte Apple aufkaufen. Das wurde vom Kartell untersagt. Microsoft hätte sonst eine Monopol Stellung eingenommen. Monopole sind gefährlich.

Dann hat Microsoft Apple sogar “gepuscht”, damit sie am Leben bleiben, weil Microsoft wusste, von denen können wir profitieren. Die sind gut.

Apple ist seinen Weg gegangen, hat sich entwickelt, dem Markt angepasst. Think different.

Was daraus geworden ist – sehen wir heute. Ob Microsoft das so gefällt ?

Bei Webseiten oder DJ Portalen gibt es natürlich kein Kartell, das einschreitet – freie Marktwirtschaft.

Warum gebe ich mir so viel Mühe und investiere so viel Arbeit und Zeit in mein Projekt?

Klar, weil die dj-ag.de auch Geld verdienen will. Aber ich sehe als DJ mit 37 Jahren Berufsrfahrung, der seit Anbeginn des Internets online ist, dass unser Geschäft den Bach runtergeht. Und bevor einer die Monopol Stellung übernimmt – sind wir da.

Es gibt übrigens einige Webseiten, die werben damit, dass sie über 2.000 oder gar 5.000 DJs in ihrer Datenbank haben und vermitteln. Vorsicht vor solchen Seiten, es gibt keine DJ Vermittlung mit so vielen DJs unter einem Dach. Das erkennt man daran, entweder zeigen sie keine DJs – oder bei jedem Suchergebnis tauchen immer die gleichen auf.

Wie können die das trotzdem behaupten ? Das ist relativ einfach zu beantworten. Viele DJs machen eine DJ Vermittlung auf und scheitern. Es gibt eine gute Anzahl von mobilen DJs, die können sich gut vermarkten und ihr Terminkalender ist für die kommende Saison schnell voll. Es kommen aber immer noch Anfragen rein und der DJ denkt sich – diese Anfragen kann ich vermitteln, bekomme Provisionen und werde reich. Das es sich aber bei den Mehranfragen nur um 20 Samstage im Jahr handelt, wo sowieso die meisten DJs belegt sind, merkt er zu spät. Die Struktur seine Webseite ist nicht so aufgebaut, dass er alle Anfragen erfolgreich vermitteln kann. Und somit setzt er ein paar Jahre Arbeit in den Sand, außer Spesen nichts gewesen.

Das merken die Profi Firmen.

Die treten dann an die “erfolglosen” DJ Vermittlungen heran und kaufen sie auf.

Der DJ ist froh, dass er wenigstens noch ein wenig Geld dafür bekommt. Und so verschwindet klammheimlich eine DJ Agentur nach der anderen und plötzlich taucht eine neue auf und hat angeblich ganz viele DJs im Pool. Aber keiner hat je was von dem Laden gehört. Diese Firmen (man erkennt es meistens daran, dass der Firmensitz nicht in Deutschland ist) gehen mit Deinen gekauften Daten auf neuen Kundenfang, allerdings haben sie Dich vorher gar nicht gefragt, ob Du bei der neuen Firma gelistet werden möchtest. Und dann gibt es die sogeannten StartUp Portale aus Berlin, die mit enormen Summen gefördert werden. Die kommen auf den Markt, haben keine Kundschaft, die generieren einfach mit gekauften Daten ein sogenanntes B2B Lead-in Geschäft. Eine ganz gefährliche neue Masche. Das Thema werde ich aber noch mal separat behandeln.

Was sind die langfristigen Ziele der dj-ag.de ?

Wir wollen die Provisionen abschaffen ! – Step-by-Step. Dazu ist viel Aufklärungsarbeit notwendig.

Ein DJ-Anfrage-Abo-Modell. Ganz kleine Beiträge, mtl., sozusagen aus der Portokasse – und die Anfragen landen direkt beim DJ – ohne Umwege über die dj-ag.de.

Das wird zur Folge haben, dass jeder DJ seine Sed Card mit der entsprechenden e-mail exklusiv für sich nutzen kann. Ein enormer Vorteil, denn schon jetzt wird bei einer Suchanfrage der DJ mit der Sed Card teilweise eher gefunden, als über seine eigene Webseite.

Der Markführer setzt 90% mehr Werbekosten ein als wir. Diese Kosten müsst Ihr begleichen.

Wir setzen auf kleine Beträge und nehmen erst mal in Kauf, dass über unsere Webseiten entsprechend weniger Anfragen rein kommen.

Schauen wir mal, was die Zukunft so bringt.

Arbeiten nach dem sportlichen Prinzip, olympisch.

Bewerbe dich bei der dj-ag.de, DJ AG LogoWir wollen gar nicht die Nummer 1 sein. Wir wollen die Goldmedaille gar nicht – denn die Nummer eins wird gnadenlos gejagt. Man muss sehr viel investieren, um die Nummer eins zu bleiben und am Ende wirst Du sowieso abgelöst.

Und wir wollen auch nicht die Nummer 2 sein. Ist ein doofes Gefühl, wenn Du nur die Silbermedaille in der Hand hast, weil Du ja Platz 1 verpasst hast. Der zweite versucht in seiner Karriere vergeblich die Nummer eins zu werden. Wer kennt noch Boris Becker ?

Platz 3. Nummer drei wäre nicht schlecht. Eine Bronzemedaille. Die wäre toll, dann wärst Du der drittbeste auf der Welt – und weißt genau, als vierter wärst Du leer ausgegangen. Der Dritte Platz bereitet teilweise die meiste Freude.

Aber Dank Google reicht in unserer Branche ein Platz in den Top 17.

In diesem Sinne – immer sportlich denken.

Kennt eigentlich jemand das ultimative DJ Pult für den mobil DJ? —>

DJ Wolfgang Gerth, März 2017.

Die Marktverteilung DJ Portale. Wer nicht mit der Zeit geht.

Was sind die Folgen für den mobil DJ, wenn er den Anschluss verpasst. www.dj-ag.de